Wassertropfen/Flecken auf dem Lack

Leider ist es jedes Jahr, sowohl während einer längeren, als auch kurz nach einer Winter- bzw. Schneezeit der Fall, dass bei sehr hoher Waschfrequenz besonders viel Salz, hervorgerufen durch die Salzfracht im Schmutz auf den Autos, das Waschwasser stark belastet. Zudem stellen wir immer wieder einen hohen Kalkanteil im Wasser fest, den wir auch nicht beeinflussen können.

Wir sind -wie jede Waschanlage in Deutschland- gesetzlich gehalten, mit Recyclingwasser zu waschen. Der letzte Spülvorgang in unserer Waschanlage findet selbstverständlich mit Frischwasser statt. Obwohl wir das Waschwasser (ca. 35.000 Liter) regelmäßig wechseln -was freilich nicht täglich möglich ist-, können wir nicht vermeiden, dass Kalk- und Salzrückstände im Waschwasser verbleiben. Zusätzlich zur maschinellen Trocknung wird jedes Fahrzeug bei uns von einem Mitarbeiter per Hand nachgetrocknet. Das findet man heute bei den meisten Waschanlagen nicht mehr!

Selbstverständlich erfolgt die letzte Klarspülung im Waschvorgang mit frischem Wasser. Trotz dieser Frischwasserspülung verbleiben -unvermeidbar- kleinere Restmengen des recycelten Waschwassers z.B. im Hohlraum der Außenspiegel-Kappen, im Bereich der Zierleisten und Karosseriefugen, Tankdeckel sowie Kennzeichen usw. Diese fliessen oder werden vom Fahrtwind (Unterdruck) teilweise auf die Karosserie und damit auf den Lack verteilt, was sich als unschöne weisslich-grau Flecken am sonst glänzenden Lack abzeichnet.

Damit Wasser- und Kalktropfen nach der Autowäsche leicht entfernt werden können, stellen wir allen Kunden unsere BEST Frottee-Tücher an der Kasse zum Nachtrocknen zur Verfügung. Einmal für 2,- € erworben, können diese beliebig oft und kostenlos gegen frisch gewaschene ausgewechselt werden.

Unser Tip:  Auf unserer zentralen Staubsaugeranlage haben wir deshalb für unsere Kunden Preßluftpistolen auf jedem Platz installiert. Wir empfehlen hier insbesondere die Außenspiegel sowie alle Fugen und Ritzen auszublasen und gleich anschließend mit einem BEST Frottee-Tuch nachzuwischen. Dann bleibt das Auto so schön glänzend, wie es unsere Waschanlage verlassen hat. Denn nur, wenn Hohlräume gänzlich von Restwasser befreit sind, kann der Fahrwind dieses nicht mehr auf dem Lack verteilen.